seitenwind
SEO & SEA

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO – das ist nichts anderes, als dafür zu sorgen, dass die eigene Website bei der Google Suche möglichst weit oben auf der Trefferliste landet. Im digitalen Zeitalter ist Seite 1 des Google Rankings der Logenplatz, der Interesse, Leads, Umsatz und Erfolg garantiert.

Content? Relevanz ist das Top Kriterium.

Google ist die mit Abstand führende Suchmaschine im Internet. Bei mobilen Endgeräten erfolgen nahezu 90% aller Suchanfragen über Google. Wer zu den Top 10 gehören will, muss verstehen, welche Faktoren Suchtreffer nach oben bringen.

Conditio sine qua non: Der Content einer Website muss die avisierte Zielgruppe punktgenau ansprechen und ein optimales Nutzererlebnis ermöglichen. Kurz: er muss relevant sein. Dazu muss man die Bedürfnisse, die Fragen und die Probleme potenzieller Interessenten kennen. Was interessiert Suchende an welcher Stelle im Kaufprozess? Auf der Suche nach Antworten sind Google-Suchende so ehrlich wie nirgendwo sonst. Ein gut aufbereiteter Inhalt einer Website reflektiert diese Interessen und holt Fragende dort ab, wo sie stehen. Informationen, die im Kaufprozess nachgefragt werden, sollten dargeboten werden, an möglichst vielen Top-Suchorten im Web, gut und kompetent verlinkt – und zwingend auf der eigenen Webseite.

Der Booster: Apple startete 2021 die eigene Podcast-Aboplattform

Ein Meilenstein dürfte der Start des Podcast Abonnement-Dienstes von Apple im Mai 2021 gewesen sein. Apple leitet damit das nächste Kapitel des Podcasting ein: Im Abo werden (von Streaming Diensten bereits etablierte) Vorteile wie werbefreies Hören, Zugang zu zusätzlichen Inhalten und frühzeitiger oder exklusiver Zugang zu neuen Folgen angeboten. Auch das gezielte Auffinden von Themen nach Interessensgebiet wird erleichtert. Stichworte sind hier Podcast-Kanäle, Gruppen von Sendungen, kuratierte Produktionen, bezahlte Kanäle, verbesserte Suche nach inhaltlichen Kategorien, Lieblingsproduzenten und einiges mehr.

Auch für Podcast-Produzenten wird einiges optimiert. Durch den Zugriff auf ein Podcast Connect Dashboard wird es möglich sein, Sendungen zu planen und zu organisieren, Berechtigungen zu verwalten und Interaktionsmöglichkeiten zu schaffen und auszuwerten.

Guter Inhalt braucht technisches Know-how.

Im Anschluss geht es darum, den Content „technisch“ so aufzubereiten, dass ihn Suchmaschinen beim „crawlen“ verarbeiten können und beachtenswert finden. Ranking-relevante URLs werden dann in den Suchindex aufgenommen („Indexierung“). Top 10 Plätze können durch Optimierungsmaßnahmen erreicht werden. Wichtige Strategien und Techniken:

  • Einträge im Backend der Website immer im Raw-Quellcode vornehmen
  • Pflicht: Meta-Tags wie Title Description, Robots etc.
  • Einträge in der Google Search Console und Google Analytics
  • Identifikation maßgeblicher Buzzwords und Keywords mit guten SEO Tools
  • Recherche bei Wettbewerbern (z.B. beim Branchenprimus)
  • Ranking-relevante Inhalte nicht verstecken (z.B. hinter „mehr Laden“-Buttons) oder von Interaktionen abhängig machen (klicken, einloggen, Cookies, Formulare)
  • Relevanten Content im Quellcode platzieren oder über interne Links aufrufbar machen

Inhalte verfügbar machen, Hürden minimieren

Schnelligkeit ist im Internet das A & O. Wer zu spät kommt, den bestraft der ungeduldige User gnadenlos mit Absprung. Ladezeit unter 2,5 Sekunden, Interaktivität (First Input Delay), aber auch Stabilität beim Seitenaufbau (Cumulative Layout Shift) sind maßgeblich. Hier sind einige Anforderungen zu beachten:

  • Kurze Ladezeit des größten Elements im Viewport (das erste was der User sieht)
  • Die Reaktion auf die erste User-Interaktion sollte unter 100 Millisekunden liegen
  • Unerwartete Layoutverschiebungen führen zum Absprung uns sollten minimiert werden

Relevante Inhalte, vertrauensbildende Maßnahmen

User – und Suchmaschinen – vertrauen einer Website, wenn sie genügend Vertrauenssignale enthält. Dies sind zum Beispiel Erwähnungen und Verlinkungen (Backlinks). Content so aufbereiten, dass er Erwähnungen und Backlinks generiert ist eine zentrale Aufgabe der Content-Worker bei seitenwind. Die Relevanz von Inhalten kann durch Recherchen überprüft werden; Beispiel: Für die Website eines Pizzaanbieters lohnt es sich zu recherchieren, welche Pizzas die beliebtesten sind. Weitere Methoden, relevanten Content zu generieren:

  • Qualitativ hochwertige und oft nachgefragte Inhalte werden gerne verlinkt
  • Beachtung der E-A-T Kriterien: Expertise, Authoritativeness (Autorität) und Trustworthiness (Vertrauenswürdigkeit)

SEO und SEA bei seitenwind

Neben SEO gibt es SEA. Unter letzterem versteht man Search Engine Advertising, auf deutsch Suchmaschinenwerbung. Bei Google Trefferlisten erscheinen oberhalb der organischen Suchergebnisse bezahlte Werbeanzeigen. Die Top-Platzierung ist nicht gratis zu haben: Die Betreiber der entsprechenden Webseiten bezahlen für jeden Klick. Konzeption und strategisch optimierter Einsatz bezahlter Online-Werbung ist eine der seitenwind Kernkompetenzen.

Was ist – wollen wir zusammenarbeiten?

+49 941 646456-0
hello@seitenwind.com